Miniature Cattle

Miniatur Hochlandrinder

Kleine Rinder - große Vorteile

Miniaturkühe sind die richtige Wahl

 

Stetig wächst die Popularität der noch nahezu unbekannten Miniaturrinder. Das ist keinesfalls erstaunlich, denn die Zwergrassen besitzen eine außerordentliche Widerstandsfähigkeit und einen sanften Charakter. Die ursprüngliche Stärke, die den Tieren innewohnt, war vor den Zeiten der industriellen Zucht die Norm. Heute blüht sie in den 26 eingetragenen Miniaturrinderrassen, wie den Mini-Dexter- und Dahomey-Rindern, Mini-Galloways und unseren Miniatur-Highlands  wieder auf.

 

Die folgende Liste fasst die einschlägigen Vorzüge der kleinen Rinderrassen zusammen. Überzeugen Sie sich selbst, dass Minirinder die idealen Nutz- und Haustiere sind.

Geringer Futterverbrauch

Der Bedarf an Futter hängt von der Größe einer Kuh oder eines Bullen ab. Bei einem Zwergrind sinken die Haltungskosten damit enorm.

Es benötigt etwa nur 50% der Nahrungsmenge einer gewöhnlichen Mastkuh und keinerlei Spezialnahrung.
Dabei liefert es bis zu 75% der Fleischmenge eines großen Rindes.

Robust

Schnee und Kälte können einem Mini-Rind ebenso wenig anhaben wie ein bergiges, unwegsames Gelände. Es ist damit bestens zur Landschaftspflege von Streuobstwiesen und hügeligen Hängen geeignet. Ein offener Unterstand als Winterquartier genügt den selbstständigen Rindern vollkommen.

Platzsparend

Ein Miniaturrind braucht gerade einmal 1/3 der Weidefläche einer großen Kuh. Damit wird es auch kleinen Höfen mit kleinem Weideland und ohne Stallungen möglich, mehrere Rinder zu halten. Ein Aufstellen großer Zäune entfällt, da die kleinen Tiere nur wenig Schaden anrichten können.

Ertragreich

Miniaturrassen besitzen im Verhältnis zu Ihrer Größe ausgesprochen viel Muskelmasse. Trotz dem, dass die Kühe in etwa um die Hälfte kleiner sind als ihre großen Verwandten, produzieren die Rinder im Vergleich zu diesen 50 bis 75 % der Fleischmenge. Ihr Fleisch ist durch eine kleinere Muskelzellstruktur zart und fein marmoriert. Fleischliebhaber überzeugt der verhältnismäßig größere Rib-Eye-Bereich. Dagegen werden Ernährungsbewusste den ausgesprochen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren zu schätzen wissen.

Umweltschonend

Um die gleiche Menge an Methan wie eine ausgewachsene Kuh zu produzieren braucht es bis zu zehn Miniaturrinder. In Kombination mit einem geringeren Futter- und Flächenbedarf ist es möglich, eine größere Menge Fleisch auf einer kleinen Fläche und deutlich niedrigerem CO2-Ausstoß zu produzieren. Zwergrinder sind daher die perfekte Quelle für nachhaltiges, hochwertiges Bio-Fleisch.

Umweltschonend

Um die gleiche Menge an Methan wie eine ausgewachsene Kuh zu produzieren braucht es bis zu zehn Miniaturrinder. In Kombination mit einem geringeren Futter- und Flächenbedarf ist es möglich, eine größere Menge Fleisch auf einer kleinen Fläche und deutlich niedrigerem CO2-Ausstoß zu erhalten. Zwergrinder sind daher die perfekte Quelle für nachhaltiges, hochwertiges Bio-Fleisch.

Bodenschonend

Durch ihr geringes Gewicht strapazieren Miniaturrinder den Boden nicht in dem gleichen Maß, wie die großen Kollegen. Das Gras kann sich schneller erholen und den Tieren als Nahrung dienen. Gleichzeitig wird der Boden gedüngt, was besonders bei der Erhaltung und Pflege von Streuobstwiesen von Vorteil ist.

Leichte Pflege

Das ruhige Wesen und die geringe Größe erleichtern die Pflege der Miniaturkuh enorm.

Sie kann bei ausreichender Wasserzufuhr auch über längere Zeiträume alleine gelassen werden, selbst beim zumeist problemlosen Kalben.

Familienfreundlich

Miniatur-Rinder sind die perfekte Alternative zu gewöhnlichen Kühen, insbesondere für Familien. Da die Tiere kleiner und zahmer sind als ihre großen Genossen, ist der Umgang mit ihnen deutlich ungefährlicher und sicherer.  Selbst Kinder und Anfänger in der Rinderhaltung können unter Aufsicht Aufgaben in der Pflege der Tiere übernehmen. So lernt der Nachwuchs schon in jungen Jahren, was es heißt selbstständig zu sein und Verantwortung für ein charakterstarkes Geschöpf zu übernehmen. Die Haltung von Miniaturkühen ermöglicht es Erwachsenen wie Kindern einen neuen Bezug zur Umwelt und dem naturnahen Leben herzustellen.

Einzigartig

Seien Sie sich gewiss, dass eine Miniaturkuh Aufsehen erregen wird. Denn noch ist die Kuh im Miniformat relativ unbekannt. Durch Ihr liebenswertes Erscheinungsbild und den zahmen Charakter fällt es nicht schwer, sie auf Anhieb in sein Herz zu schließen. Die Aufmerksamkeit und Zuneigung, die die Tiere und Menschen sich gegenseitig entgegenbringen, ist für beide unvergesslich und kostbar.

Liebenswert

Kleine Rinderrassen zeichnen sich durch einen sehr freundlichen und unaggressiven Charakter aus. Die geringe Größe und das leichte Gewicht der Tiere, das bis zu einem Drittel kleiner ist als bei Ihren großen Verwandten, machen einen relativ gefahrlosen Umgang mit den Tieren möglich. Kühe wie Bullen können problemlos zusammen mit Pferden auf einer Weide gehalten werden. Damit eignen sich unsere schottischen Mini-Highlands nicht nur für die Fleischproduktion, sondern auch als liebenswerte Haustiere.

Kontakt        Impressum        Datenschutz